Werbung

Domstrebe einbauen – Anleitung

Gepostet von am April 25, 2013 in Focus Umbau | Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar unter den Beitrag oder das Bild

Domstrebe einbauen – Anleitung

In diesem Beitrag will ich euch zeigen, wie Ihr eine Domstrebe im Motorraum einbaut, wozu die Domstrebe dient und was  Vorteile diese für birngt.

Fangen wir mit der Bewandtnis und auch gleichzeitig den Vorteilen der Domstrebe an: Eine Domstrebe dient zur Versteifung der Karosserie. Dieses soll bewirken, dass die Torsionsfestigkeit (Verdrehungsfestigkeit) erhöht wird. Ihr könnt euch das so vorstellen, dass sich euer Focus verzieht wenn er großen Kräften ausgesetzt ist, wie z.B. in Kurvenfahrten mit hoher Geschwindigkeit. Nötig ist so einen Domstrebe bei einem Werksfahrwerk eigentlich nicht. Bei einem Sportfahrwerk ist eine Domstrebe schon mehr zu empfehlen.
Die Strebe verbindet beide Dome und sorgt so dafür, dass die Geometrie vom Focus nicht verändert wird, was deutlich vom Vorteil ist.

Kleines Zwischenwort: Es gibt die Domstrebe aus Aluminium und aus Stahl. Viele sagen Aluminium reicht, wobei andere nur Stahl verbauen. Meine Meinung ist, dass die Stahlstrebe für deutlich mehr Last ausgelegt ist, als man im Straßenverkehr produziert. Ich habe selbe die Aluminium Domstrebe verbaut und bin voll und ganz zufrieden.

Nun gehen wir zum Einbau der Domstrebe über: Das Problem beim Ford Focus Mk1 ist, dass der Sicherungskasten und der Bremsmittelbehälter im weg sind. Diese müssen tiefer gelegt werden. Bei meiner Domstrebe war ein Satz Metalhalter und Übergangsplatten dabei, um die Behälter tiefer zu legen.
Tieferlegungssatz nummeriert
Da geht Ihr wie folgt vor:
Als erstes müssen wir den Luftfilterkasten ausbauen, damit wir mehr Platz zum Arbeiten haben. Dazu einfach rund herum die 4 Schrauben lösen und den Deckel entfernen. Nun den Luftfilter herausnehmen und die untere Wanne herausziehen. Diese ist nur gesteckt. Der Deckel kann so hängen bleiben, da dieser recht flexibel ist und wir darunter genug Platz haben.
Nun müsst Ihr die Schrauben am Sicherungskasten und am Bremsmittelbehälter rausschrauben. Der Bremsmittelbehälter ist mit 2 Schrauben (links und rechts) gesichert, und hinten eingesteckt. Zum Entfernen der Schrauben benötigt Ihr eine 7mm Nuss. Zum rausschrauben der linken Schraube, müsst Ihr den Stecker vom Bremsmittelbehälter abmachen und den Deckel aufschrauben und nach rechts drehen.
Aremsmittelbehälter Schrauben entfernen
Genau so mit einer 7mm Nuss wird die 1 Schraube des Sicherungskastens entfernt. Diese sitzt zwischen Bremsmittelbehälter und Sicherungskasten. Wenn Ihr diese entfernt habt, müsst Ihr auf der rechten Seite den Kasten aus den Klips lösen und hochziehen. Dann neben den Metallstreben runterdrücken.

Als erstes solltet Ihr den Bremsmittelbehälter und den Sicherungskasten mit B1 und D1 + D2 Verbinden:
Bremsmittelbehälter und Sicherungskasten verbinden

Nun könnt müsst Ihr an die Metallhalter wo der Sicherungskasten vorher Befestigt war, die neuen A1 mit C1 ran Schrauben. Die Muttern auf den Schrauben sind überflüssig. Schraubt die Halter nicht ganz fest, sondern lasst genug spiel um erst den Sicherungskasten einzuharken. Schraubt die Halter dann fest.

Als letztes einfach den Bremsmittelbehälter ein Loch tiefer mit der alten Schraube wieder links wieder festschrauben. Wenn das bei euch nicht passt müsst Ihr die 2te Platte B2 benutzen.
Hier einmal ein vorher / nachher Bild:
Sicherungskasten und Bremsmittelbehälter vorher / nacher

Vergesst nicht den Bremsmittelbehälter wieder zu zuschrauben und den Stecker wieder drauf zu stecken.

Nun geht es an die Domstrebe. Für den müssen die Räder gerade stehen, damit die Dome nicht verzogen sind. Erst mal schraubt Ihr die Strebe an sich zusammen. Dies sollte selbsterklärend sein. Achtet drauf, dass das Gewinde in der Mitte gleichmäßig rausguckt. Schraubt die Kontermuttern noch nicht fest, damit Ihr die Strebe gleich einstellen könnt.
Zusammengebaute Domstrebe

Nun schraubt Ihr die 6 Muttern von den Domen ab und legt die Strebe drauf. Hierbei solltet Ihr diese einstellen, damit sie auf den Domen aufliegt.
Schrauben von den Domen entfernen

Wenn die Domstrebe richtig sitzt, einfach alle 6 Muttern wieder festziehen und dann in der Mitte das Gewinde anziehen, sodass die Strebe schön stramm sitzt. Als letztes die Kontermuttern gegen ziehen damit alles fest und sicher verbaut ist.
Verbaute Domstrebe ohne festgezogene Kontermuttern

Wenn Ihr alle Schrauben und Muttern wieder richtig fest gezogen habt,  ist den Einbau vollbracht.

Ich gebe keine Gewährleistung für Defekte oder Beschädigungen durch meine Anleitungen. Ich habe diese selber durchgeführt und gebe die Informationen nur weiter!

GD Star Rating
loading...
Domstrebe einbauen - Anleitung, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Verschlagwortet mit:

, , , , ,

Gehört zur Kategorie:

Focus Umbau

Werbung

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *