Werbung

Heckschlosszylinder wechseln

Gepostet von am Oktober 21, 2011 in Focus Umbau | 2 Kommentare

Schreibe ein Kommentar unter den Beitrag oder das Bild

Heckschlosszylinder wechseln

Wollt Ihr ein neues Heckschloss verbauen, aber nicht alle Schösser wechseln? Hier findet Ihr eine Anleitung wie Ihr den Zylinder aus dem Heckschloss rausholen könnt und in das neue Heckschloss einbauen könnt.

Die Methode die hier aufgelistet wird ist kein „Pfusch“, sondern von Ford. Ich danke an dieser stelle FCG Nemesis aus dem FFCD Forum, für die Anleitung.

Zum ausbauen einfach die 3 Schrauben lösen und die Gummikappe mit einem „mit Gummi oder Tuch geschützten“ Schraubenzieher ab hebeln.
Dann noch den Stecker hinten abziehen und Ihr könnt das Heckschloss rausziehen. Das ganze setzt natürlich voraus, dass Ihr die Heckklappenverkleidung entfernt habt.
Denn Block neben dem dem Zylider auf einer Breite von 12mm 3mm runterfeilen. (Bei mir waren es 2,9mm)

Heckschloss aufgefeilt

Schließzylinder weggefeilt seitliche Ansicht
Dann trefft Ihr auf ein Loch wo der Haltebolzen und die Feder drin ist. Beides müsst Ihr rausholen.

Haltefeder und Haltenbolzen
Nun könnt Ihr das Gehäuse samt Schließzylinder drehen und lösen (Bajonetverschluß).

Heckschloss ohne Schließzylinder
Den Zylinder bekommt Ihr raus, indem Ihr die Zahnscheibe leicht zusammen biegt und sie dann raus nimmt.
Nun Zylinder tauschen, Zahnscheibe erneuern oder wieder zurückbiegen und einsetzen. (zurückbiegen funktionierte bei mir problemlos)
Gehäuse wieder aufsetzen und einrasten.
Das Loch wo der Bolzen und die Feder drin war, sollte einen Durchmesser von 5mm haben.
Dort muss ein M6 Gewinde rein geschnitten werden und eine Schraube entsprechend der Federlänge eingesetzt werden.

Ich gebe keine Gewährleistung für defekte oder Beschädigungen durch meine Anleitungen. Ich habe diese selber alle durchgeführt und gebe die Informationen nur weiter!

Hier die Bilder:

GD Star Rating
loading...
Heckschlosszylinder wechseln, 4.9 out of 5 based on 9 ratings

Gehört zur Kategorie:

Focus Umbau

Werbung

2 Kommentare

  1. Hey,
    habe mein Schloss grade dank Deiner guten Anleitung Problemlos gewechselt!
    Riesen Dank für deine Mühe!

    Nur zum Verständnis, da die Frage anfangs bei mir aufkam: Die neue M6-er Schraube ERSETZT die Feder. Das war für mich anfangs nicht ganz klar.
    Meine Zahnscheibe musste übrigens auch nicht verbogen werden.

    lg

    • Hallo,

      danke für deine Ergänzungen.

      Lg

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *